MuKEn - Das Wichtigste in Kürze

Im Januar 2015 haben die kantonalen Energiedirektoren ihre Vision der Energiezukunft in den «Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich» (MuKEn) 2014 präsentiert. Diese Vision soll bis Ende 2020 flächendeckend umgesetzt werden.

Das Gesetz zielt vor allem auf ineffiziente Altbauten. Wenn Ihr Gebäude bereits gut gedämmt ist, sind Sie von den Änderungen kaum betroffen. Wenn Ihr Haus jedoch über keine oder nur über eine sehr schwache Wärmedämmung verfügt, gilt:

 

Die Heizung muss nach der Sanierung entweder zehn Prozent weniger (fossile) Energie verbrauchen oder mindestens zehn Prozent der benötigten Energie aus erneuerbaren Quellen beziehen.

Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Sie bleiben bei Öl oder Gas als Heizbrennstoff und tauschen die alte Heizung gegen ein neues effizienteres Modell aus. Durch den Einbau neuer Fenster und/oder eine Wärmedämmung von Fassade und/oder Dach reduzieren Sie den Verbrauch an fossilen Energien um mindestens zehn Prozent.

  2. Sie ersetzen oder ergänzen Ihre fossile Heizanlage durch eine neue Lösung, mit der Sie einen Anteil von mindestens zehn Prozent erneuerbaren Energien erreichen. Für diese Variante sieht das Gesetz mehrere Standardlösungen vor.

 

Ganz gleich, ob Sie weiter mit Öl- oder Gas heizen oder auf eine neue Technologie umsteigen möchten: Manzano Engineering bietet Ihnen bewährte und MuKEn-konforme Planungslösungen aus einer Hand für Ihre individuellen Bedürfnisse.


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich von unserer Leistung überzeugen.

Kontakt:                        Download:

Cesar Manzano

cm@maeng.ch

Tel. 043 543 78 02

Manzano Engineering 2020